Welt Ayurveda Tag 2020 - Vedharma - Eine Idee, eine Vision, ein Netzwerk
50863
post-template-default,single,single-post,postid-50863,single-format-standard,cabin-core-1.0.2,select-theme-ver-3.2,ajax_fade,page_not_loaded,,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive
 

Welt Ayurveda Tag 2020

Welt Ayurveda Tag 2020

Am 13. November 2020 feiert die Welt den Ayurveda. Das älteste Gesundheitssystem der Menschheit.

Nachdem in den vergangenen Jahren der internationale Yoga-Tag am 21. Juni etabliert wurde, findet nun endlich auch ein Welt-Ayurveda-Tag statt, der global gefeiert wird, als weltweite Initiative zur Förderung und Erhaltung der Gesundheitswissenschaft des Ayurveda.

Ayurveda verkörpert die Prinzipien eines natürlichen und nachhaltigen Lebens. Dieser Tag zielt darauf ab, das Ziel 3 der UN-WHO für nachhaltige Entwicklung (Gewährleistung eines gesunden Lebens und Förderung des Wohlbefindens für alle Altersgruppen) zu fördern, indem das Bewusstsein für die starke Rolle geschärft wird, die Ayurveda bei der Verwirklichung von SDG 3 spielen kann.

In der Historie wird uns am Rand unserer beschriebenen Zeitrechnung, eine Epoche genannt, in der Menschen und Götter verschmolzen. Sie betraten die Ländereien mit fruchtbaren und gesunden Böden. In er indischen Mythologie und bereits in alten vedischen Texten, gilt Danvantari, in Varanasi am Ganges geboren, als Arzt der Götter und Ursprung aller Heilkunst.

Das alte Indien zeigt uns eine bemerkenswerte reife und weiterentwickelte Zivilisation, die sich gemeinschaftlich bemühte, den Menschen zu erforschen und zu mehr Wohlbefinden zu erheben aus allen Blickwinkeln. Körper, Geist, Seele, sozial, Umwelt, Kosmos.

Ayurveda ist eines der ältesten und umfassendsten Gesundheitssysteme, die der Menschheit bekannt ist. Wir sprechen über Ayurveda als die Wissenschaft des Lebens. Damit ist ein sehr nachhaltiger und einzigartig ganzheitlicher Ansatz verbunden.

Ayurveda beschäftigt sich nicht nur mit einfachen Dingen wie Ernährung  Lifestyle, Life-Work-Sence-Balance, Stressmanagement, emotionaler Balance, physische und psychische Ansätze, langsam und sehr schonende Therapiemethoden, bis zu einer tieferen und inneren Gestaltung des Ichs. Ayurveda bietet zudem eine Fülle von Maßnahmen, zur Wiederherstellung von Gesundheit, obwohl seine Ausrichtung vornehmlich Präventiv ist und bestens für Anschlussheilbehandlungen geeignet ist.

Bereits in der Antike der Ursprungsepoche des Ayurveda, wurden von weisen Lehren erdachte tägliche gesundheitsfördernde Routinen genannt. Instrumente zur Erhaltung der Gesundheit und des Wohlbefindens. Was wir fühlen, was wir denken, was wir sprechen, was wir leben, spiegelt sich in unserem Körper wider. Die Ayurvedawissenschaft hat in seiner über tausende von Jahren alten Geschichte detaillierte Erläuterungen der Wirkungen jedes einzelnen Lebensmittels, jedes Gewürzes, jedes Krauts und jeder Pflanze herausgefunden.

Ayurveda hat zum Verständnis gebracht, wie Lebenskraft als universelle Macht, die materielle, physische Welt unterstützt, was wir ein-, oder ausatmen, die Bäume einatmen, was der Baum atmet und ausatmet, gleich wie der Mensch und jedes Wesen auf dieser Erde.

Auf den Grundlagen ayurvedischer Erkenntnisse, dem Veda und allen inbegriffenen Systemen, wurden Hatha-Yoga entwickelt. Ayurveda hat seinen Ursprung in der höchsten Kenntnis des Selbst, im Inneren, dem Feld unveränderlichen Bewusstseins,  – hinführend zum Äußeren, physikalischen und dem Wissen über den menschlichen Körper, die fünf Elemente und 3 Doshas und wie sie sich im Körper manifestieren.

Die Zielsetzung der ayurvedische Medizin laut alter Überlieferungen, beschriebt einen gesunden Zustand der Volksgesundheit, in folgender Weise

Svastha” heisst es in Sanskrit. Was bedeutet Svashta?

Svastha heißt: In seinem natürlichen Zustand befindlich, unverletzt, gesund, wohlauf, guter Dinge; im eigenen Ich befindlich, im Selbst (Sva) befindlich (Stha). Körper, Geist und Seele in perfekter Balance.

Warum brauchte es einen Welt-Ayurvedatag?

Der Welt – Ayurvedatag ist nicht einfach nur ein Gedenktag. Es ist ein Aufruf an die Völker der Welt und an alle Verantwortlichen in der Gesundheitspolitik.

Die Initiative zum Ayurveda-Tag wird unter der Leitung international renommierter Fachleute auf diesem Gebiet durchgeführt. Die Wissenspartner für den Ayurveda-Tag sind AyurVAID-Krankenhäuser, JIVA Ayurveda und Amrita School of Ayurveda. Darüber hinaus Ayurveda-Ärzte, Studenten, Enthusiasten und Unterstützer in über 75 Länder. Sie haben ihre Teilnahme und Unterstützung für die Veranstaltung im Jahr 2020 bestätigt und auch die internationale Organisation von The Light of Varanasi und der Vedic Education Research Society und dem Vedharma Netzwerk  unterstützt dieses Vorhaben. Wir nehmen persönlich an der Festveranstaltung teil und wurden vom indischen Generalkonsulat in Frankfurt dazu eingeladen.

Während die Suche nach einem Heilmittel für Covid 19 weitergeht, hat die Verzögerung seiner Entdeckung die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf vorbeugende Gesundheitslösungen und nachhaltige Prophylaxe gelenkt.

Infolgedessen gab es großes Interesse an Ayurveda, dem alten indischen Gesundheitssystem, das auch zu den ältesten medizinischen Disziplinen der Welt gehört. Das wachsende Interesse und die weltweite Akzeptanz von Ayurveda, ist jedoch keine Entwicklung im Zusammenhang mit Covid 19, sondern war in den letzten Jahren ein Trend.

Was sagen wirtschaftliche Zahlen über diesen Wachstumsmarkt in der Gesundheitsbranche?

Laut einem Bericht von Maximize Market Research Private Ltd. wurde der weltweite Ayurveda-Markt 2019 auf 4,5 Mrd. USD geschätzt und wird voraussichtlich bis 2026 14,9 Mrd. USD bei einer jährlichen Wachstumsrate von 16,14% erreichen.

7 Faktoren, die das Wachstum des globalen Ayurveda-Marktes unterstützen:

  1. Eines der ältesten medizinischen Systeme, das über Jahrhunderte hinweg das Vertrauen der Menschen gewonnen hat.
  2. Ausarbeitung einer Wissensbasis mit schneller Übernahme aktueller und moderner Ansätze.
  3. Gut entwickelte Systeme für Bildung, Forschung, Entwicklung medizinischer Dienstleistungen und Fertigungsinfrastruktur.
  4. Großer Pool an Fachkräften
  5. Proaktive internationale Kooperationspolitik des AYUSH-Ministeriums, einschließlich der Zusammenarbeit mit Einrichtungen wie der WHO
  6. Der massive lokale Markt in Indien unter der Schirmherrschaft einer wachsenden bürgerlichen Bevölkerung.
  7. Bedeutende und wachsende Akzeptanz von Ayurveda in Ländern wie den USA, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Russland, Japan und vielen weiteren Länderzielen, die Stabilität auf lokaler und internationaler Ebene gewährleisten.Die im Ayurveda angesprochene reine grenzenlose Intelligenz, innerstes Naturgesetz der Schöpfung, manifestiert durch die physikalischen Grundkräfte des Lebens, Gravitation, Elektromagnetismus, schwache und starke Wechselwirkung, bieten die Blaupause für das ordnungsgemäße Funktionieren der gesamten Physiologie. Ein Zustand der perfekten Balance. Ganzheit Harmonie und Resilienz. Das ist die Grundlage des Ayurveda.

Sagen wir ja zum Leben, sagen wir ja zur Welt der Dinge, der Welt der manifestierten Schöpfung. Unterstützen Sie von heute an dieses Prinzip, die innere Intelligenz in uns, universell und allgegenwärtig, erfahren Sie, was diese Weisheit ist, die in uns persönlich und in jedem Wesen residiert.

Ein Prinzip und souveränes Naturgesetz, das wir nicht vergessen sollten für ein Leben, in der Harmonie des Veda, innerhalb und außerhalb unserer menschlichen Wesenheit.

Ich wünsche Ihnen einen gesunden, wundervollen und erlebnisreichen Welt-Ayurveda-Tag.  Svastha – perfekte Gesundheit.

Namaste

Ansprache zum Welt Ayurveda Tag 2020 – Deutsche Version

 

Ansprache zum Welt Ayurveda Tag 2020 – Englische Version

English Version World Ayurveda Day 2020

Tags:
Joachim Nusch
ganusch@gmail.com
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.